Tulum: ein Karibiktraum

16.10.2006, 01:57 von jovelstefan

Tulum ist einfach klasse! Von vorne: Tulum ist in drei Teile aufgeteilt, die Stadt, etwa 5 km von der Küste entfernt, die Mayastätten direkt am Meer und daneben ein 50(!)km langer (nur durch kleine Felseinschnitte unterbrochener) Strand mit Cabañas (gleich mehr dazu). Wir haben uns erst einmal im Ort eingemietet und von dort aus Trips zu den Tulum-Ruinen, zum Strand und zu den Ruinen von Coba gemacht (letzteres heute…). Die Tulum-Ruinen liegen wie gesagt direkt am Meer und sind schon dadurch einfach fantastisch:

Ruinen von Tulum

Auf diesem Bild ist es schon etwas voller, wir waren gestern (wie immer) früh da und hatten die ersten 2 Stunden fast für uns alleine.

Der Nachteil von Tulum: Es ist hier so brüllend heiss, dass man es nicht aushält. 5 Minuten nach der Dusche ist man schon wieder klebrig. Daher ging es gestern Nachmittag wieder zum Strand um ein bisschen abzukühlen und nach einer passenden Cabaña für die letzten drei Tage in Mexiko zu suchen. Die wollen wir nämlich nur faul am Strand rumliegen und sonst gar nichts machen. Das sollte hier ganz gut gehen, denn ausser den Cabañas gibt es unten am Meer in Tulum auch nichts. Die Hütten sind, naja, einfach und haben auch in der Regel nachts keinen Strom. Dafür ist man direkt am Meer und in der jetzigen Nebensaison ist auch nicht viel los, so dass man seeehr alleine am Strand ist.

Wir waren dann auch erfolgreich und haben eine kleine, von Felsen eingegrenzte Bucht gefunden, ca 150m breit, palmengesäumt und mit glasklarem Wasser. Es waren ausser uns noch 3 andere an diesem Strand und das soll auch so bleiben. Ich freue mich jetzt schon auf unseren Einzug morgen früh. Ein kleiner Vorgeschmack auf ausgiebige Bilderserien später:

Tulum Strand

Heute waren wir dann noch in Coba, um uns ein paar weitere Ruinen anzuschauen. Es war allerdings viel zu heiss und hat nicht mehr sooo viel Spass gemacht. Ich glaube, wir haben inzwischen genug Maya-Steinhaufen gesehen.

Ich freue mich aber auch schon wieder ein bisschen auf Deutschland: nicht mehr von Mücken zerstochen werden, nachts unter 27 Grad im Zimmer, alle verstehen, was ich von ihnen will! So ein Blödsinn, natürlich würde ich am liebsten noch ein paar Wochen länger durch die Welt tingeln! Trotzdem bis Freitag, da kommen wir dann wieder daheim an.



4 Kommentare

  1. Pingback von jovelblog » Post aus Mexiko! | 03.03.2007 13:58

    […] so macht, haben wir auch Postkarten losgeschickt. Eingeworfen haben wir die Postkarten in Tulum, unserer letzten Station. Das Datum wei ich natürlich nicht mehr ganz genau, aber es […]

  1. urkel | 17.10.2006 13:44

    Ganz herzlichen Dank für diese regelmässige und ausführliche Dokumentation Eurer Reise. In Deutschland sollten wir mal einen Dia-Abend machen, nicht? Vielleicht gibt’s dann ja auch ein paar Bikinifotos von Sara zu sehen ;-)

  2. vera | 17.10.2006 22:59

    ich kanns bald nicht mehr sehn und lesen….ich platze vor neid!aber natürlich wünsch ich euch weiterhin viel spass!!!hier scheint zumindest auch die sonne…

  3. Ulrich Heß | 18.10.2006 11:52

    Hallo Stefan und Sarah, wird Zeit das ihr nach Hause kommt. Der eine oder andere vermisst eure Stimme. Also bis Freitag, bleibt gesund und guten Flug. Ulli