jovelstefan vs. Wii – Wii ins Internet?

15.12.2006, 12:00 von jovelstefan

Nach meinen Lobeshymnen auf die Wii heute mal was Kritisches. Die Wii scheint dann doch ein bißchen zu früh verkauft worden zu sein. Klar, die Spiele laufen alle, die Controller sind fantastisch, Abstürze bisher ebenfalls Fehlanzeige (tja, Linux eben), aber Nintendo scheint es nicht hinbekommen haben, die Server, auf die die Wii zugreift rechtzeitig fit zu bekommen.

Das Hauptmenu der Wii besteht aus sogenannten Kanälen/Channels, repräsentiert durch klickbare Buttons im Startmenü. Der erste Channel ist immer reserviert für die eingelegte DVD (also das Spiel), dazu kommt der Mii-Kanal, in dem man die verschiedenen Spielcharaktere gestalten und verwalten kann und der Foto-Kanal, in dem man Fotos/Videos von Speicherkarten ansehen, verwalten und bearbeiten kann. Außerdem sind bisher 3 Kanäle eingerichtet, die eine Internetverbindung benötigen: Der Shopping-Kanal, der Wetter-Kanal und der Nachrichten-Kanal. Letztere beiden funktionieren allerdings noch gar nicht, was mich aber auch bisher nicht weiter stört.

Interessant wäre aber der Shopping-Kanal. Über diesen kann man nämlich weitere Software vom Nintendo-Server auf die Wii herunterladen (kostet natürlich). Vor allem werden hier Spiele von den älteren Konsolen für relativ kleines Geld (5-10 €) angeboten. Angeblich. Nach einem Firmware-Update der Konsole einen Tag vor Deutschland-Launch (08.12.) konnte ich zumindest schon einmal den Kanal anwählen, jedoch ohne dass ich mich erfolgreich mit dem Shop selbst verbinden konnte. Nach dem Abnicken der AGB war Schluß.

Am Launch-Tag (und auch jetzt noch) kam ich dann immerhin auf den Server, allerdings dauert es ca. 3-8 Minuten, bis man die Startseite der Shopping-Plattform sieht. Den gleichen Zeitraum kann man einplanen, wenn man irgendwohin weiterklickt, spätestens nach dem dritten Klick fliege ich dann mit einer Fehlermeldung raus, die Verbindung könne nicht aufgebaut werden. So macht das natürlich keinen Spaß, vor allem wollte ich mir gerne den (angepassten) Opera-Browser herunterladen, mit dem man dann auch mit der Wii im Internet surfen kann („Internet-Kanal„). Wobei mir zugetragen wurde, dass auf der Downloadseite auch nur ein baldiger Erscheinungstermin (23.12.?) angekündigt steht.

Die Frage ist nun, woran liegt es eigentlich? Ein Problem mit meiner WLAN-Verbindung kann ich nahezu ausschließen, der AP steht in direkter Nähe zur Wii, die Verbindung wird laut Router-Log auch immer aufgebaut und das Update der Wii-Firmware lief auch (relativ) zügig durch. Daher vermute ich eher eine Überlastung der Nintendo-Server. Falls dem wirklich so sein sollte, kann ich dafür kein Verständnis aufbringen. Dass die Konsole millionenfach in den letzten Wochen verkauft wurde, war ja mal vorhersehbar. Und dass ein Großteil der Wii-Besitzer auch den Shoppingkanal ausprobieren würde, ist wohl auch nicht überraschend. Da hätte man rechtzeitig entsprechende Kapazitäten bereitstellen müssen. Von daher an dieser Stelle mal ein dickes Minus für Nintendo und die Wii. Muss ja auch mal sein nach der Lobhudelei der letzten Zeit. Und falls ich nicht richtig liege und ich doch irgendeinen Fehler in der Bedienung mache (was eigentlich bei der Wii nicht möglich ist), bitte ich um Ratschläge, was ich tun kann!



2 Kommentare

  1. Marcus | 15.12.2006 13:24

    Mal den WLAN-Kanal-Tipp ausprobiert? Also den Router auf 1 oder 11 gesetzt?

  2. jovelstefan | 15.12.2006 13:45

    Na klar. Hat aber auch nichts geändert…