neues Handy, neuer Provider, neue Nummern

19.12.2006, 15:45 von jovelstefan

Seit letzter Woche habe ich ein neues Handy bei einem neuen Provider (o2) und auch mit neuen Nummern. Da ein ordentlicher Teil meiner Telefonate an eine bestimmte Person gingen und diese auch bei o2 ist, bin ich jetzt halt auch rübergewechselt. Und meine inzwischen schon 6 Jahre alte Handynummer habe ich nicht mitgenommen, weil ich die 25 Euro Mitnahmegebühr einfach unverschämt finde. Mit der neuen Handynummer kam dann auch eine neue Festnetznummer für die Genion-Homezone. Praktisch: Die Homezone reicht bis zu meinem kleinen Diplomantenschreibtisch bei SinnerSchrader. Und auf den Kiez. Und in die Schanze. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass man mich unter der Festnetznummer erreicht, wenn ich mich in Hamburg rumtreiben sollte.

Das Schöne an einem neuen Vertrag ist natürlich auch immer das neue, subventionierte Handy. Ich habe mich für das SonyEricsson K800i entschieden. Einen Testbericht bekommt ihr hier nicht, davon gibt es schon mehr als genug. Aber ich muss trotzdem kurz loswerden: Ein klasse Gerät! Schönes Design, einfache Usability und Funktionalität ohne Ende. Die Cybershot-Kamera ist mit 3,2 Megapixeln auch für mehr als nur Schnappschüsse zu gebrauchen. Ich bin richtig begeistert. Schön, so ein neues Spielzeug.

Das Gerät und den neuen Vertrag habe ich übrigens über ebay erstanden. Dort war das Handy im Gegensatz zu den Angeboten der Provider und Reseller für umme zu haben und es gab noch eine 1GB-Speicherkarte (Original Sony) und ein Bluetooth-Headset (Billigdings) dazu. Mit der Speicherkarte lässt sich das Handy auch hervorragend als mp3-Player benutzen. Die Abwicklung hat problemlos geklappt und ich kann nur empfehlen, diese Option zu nutzen. Vertragsverlängerungen können übrigens auch über ebay durchgeführt werden. Man spart dann doch so gute 50 Euro. Haben oder nicht haben…



Kommentare geschlossen