Änderung: BahnCard50 in BahnCard0

03.01.2007, 10:36 von jovelstefan

Eigentlich war ich ja immer ein Unterstützer der Deutschen Bahn. Die Bahn ist umweltfreundlich, einigermaßen zuverlässig und man kann einigermaßen streßfrei reisen. Dachte ich immer. Bis ich nach Hamburg zog und öfter mal zwischen Hamburg und Münster pendelte. Und ich spendierte mir dafür auch noch eine BahnCard50, für Studenten ja tatsächlich mit 106 Euronen nicht sehr teuer.

Meine BahnCard läuft jetzt aus und ich werde sie nicht verlängern (bzw.: Ich werde sie kündigen, verlängern würde sie sich ja von alleine). Ein Jahr Bahnfahren reicht mir fürs Leben. Als Wochenendpendler von entspanntem Reisen keine Spur. Vollgestopfte Züge, balgende Blagen, Alkoholfahnen, zeternde Rentner, asoziale Soldaten (ja, ich pauschalisiere). Und jedes Mal der K(r)ampf um seinen reservierten Sitzplatz, auf dem schon jemand anderer sitzt, der unwillig ist, den Platz zu räumen.

Pünktlichkeit? Zuverlässigkeit? Im ganzen Jahr vielleicht zwei Mal. Ansonsten ist die Strecke zwischen Hamburg und Münster eine 99,9%-Garantie für Verspätung. Im Normalfall schafft es die Bahn, zwischen Hamburg-Altona und Hamburg Hauptbahnhof schon eine 10-Minuten-Verspätung aufzubauen. Und sowas war eher Regel als Ausnahme:

Just in time(letzte Woche, kurz vor Ankunft in Hamburg-Altona)

Und jetzt wird die ICE-Versorgung auch noch gekürzt. Meine neue Bahn heißt (schon seit längerem) mitfahrgelegenheit.de. Billiger und zuverlässiger. Und auch noch einigermaßen umweltfreundlich.

P.S.: Um die Hoffnung nicht sterben zu lassen: Letzte Woche wurde ich von einer ZUBin zum ersten Mal als „Kunde“ bezeichnet. Ein Schritt in die richtige Richtung!



2 Kommentare

  1. Nina | 04.01.2007 13:58

    Die Online Mitfahrzentrale http://www.mitfahrgelegenheit.de ist super! Kann ich auch nur jedem empfehlen!

  2. Julia | 13.05.2008 10:45

    also ich schwör ja auf http://www.raumobil.de
    mit denen bin ich seither gefahren

    es gibt ja doch ziemliche viele Mitfahrzentralen mittlerweile im Netz