Schlämmerblog mit Praktikantin ohne Witz

19.02.2007, 22:57 von jovelstefan

Und nochmal Marketingblogging. Volkswagen hat mit dem Videoblog von Horst Schlämmer alias Hape Kerkeling ja schon für einige Aufruhr in der Blogosphäre gesorgt. DonAlphonso regt sich (natürlich) auf, aber es gibt auch positive Stimmen. Ich sehe grundsätzlich kein Problem darin, wenn Unternehmen solche Kampagnen fahren. Wer’s nicht sehen will, ignoriert halt. Ich find Schlämmer klasse und die Videos verdammt witzig. Dass sich das Schlämmerblog bei der vermutlich nicht gerade winzigen Gage für Hape irgendwie rechnet, kann ich mir allerdings nicht vorstellen.

Was ich aber eigentlich sagen wollte: Die Blogmacher machen das Blog leider gerade kaputt. Die ersten Wochen hat man sich auf die regelmäßigen Videos konzentriert, nur zwischendurch mal ein Textbeitrag, aber auch diese im Schlämmer-Stil. Weißte Bescheid. Jetzt gibt’s aber eine Praktikantin, die nur Sülze schreibt. Da, da, da und da. Gibt es da eine Auflage von VW, jeden Tag mindestens einen Artikel zu schreiben? Und für Kommentare muss man sich jetzt anmelden. Bitte aufhören damit, es hatte doch wirklich ganz gut angefangen!



2 Kommentare

  1. Pingback von Basic Thinking Blog » Hapes Budget wird knapp | 19.02.2007 23:31

    […] jovelblog anlässlisch der Praktikantin Trackback-URL Gelesen: 2 heute: […]

  2. Pingback von jovelblog » Ausgeschlämmert | 16.03.2007 10:07

    […] ihr! Schon im Verlauf des Horst-Schlämmer-Werbeblogs wurde die Qualität ja wie berichtet immer schlechter, jetzt macht VW endgültig alles falsch und die zu Beginn so vielversprechende […]