Bier mit Zuckerzeug drin in Münster

07.03.2007, 11:50 von jovelstefan

Sven findet Münster komisch, weil wir angeblich Zuckerbier sagen zu Bier mit Zuckerzeug drin. Der lügt allerdings. Sagen wir ja gar nicht, hab ich auch nie behauptet. Ich sprach von Bier mit Zuckerzeug drin. Und damit der Sven auch weiß, was man in Münster zu Bier mit Zuckerzeug oder anderem Zeug drin sagt, kläre ich ihn und euch jetzt mal auf:

  • Pils mit Zitronenlimonade (z.B. Sprite) heißt Radler.
  • Pils mit Orangenlimonade (z.B. Fanta) heißt Alster.
  • Pils mit Cola heißt Diesel (auch: Verschlammtes, Dreckiges).
  • Altbier mit Cola heißt Krefelder.
  • Pils mit Mineralwasser heißt BMW oder BiWa. Ganz eklig.
  • Altbier mit eingelegten Früchten und Sirup heißt Altbierbowle. Muss man trinken, wenn man in Münster ist.
  • Ganz münsterisch: Bier mit einer roten, fiessüßen Brause mit reichlich E-Farbstoffen namens Regina heißt Tango.

Und eine schöne Übersicht aus gesamtdeutscher Sicht hat Wikipedia: Biermischgetränke.



2 Kommentare

  1. bosch | 07.03.2007 12:46

    Und ich dachte schon, Beck’s Gold sei der Gipfel der Geschmacklosigkeit. In einigen Kreisen scheint diese Biervariation übrigens mittlerweile der Normalfall zu sein. Kürzlich stand im Abaton an der Bar, um vor dem beginnenden Kinofilm noch ein Kaltgetränk zu erwerben. Die Junge Dame neben mir bestellte doch allen Ernstes ein „Beck’s Grün“. Das scheint ja jetzt der neueste Schrei zu sein.

    Der freundliche Braumeister, der mich kürzliche durch die Holsten Brauerei führte, ermahnte die Runde, stets Bier, das nach dem deutschen Reinheitsgebot zu trinken – und das pur. Daran halte ich mich.

  2. jovelstefan | 07.03.2007 13:45

    Ich auch. Mische nur in Ausnahmefällen. Und Beck’s Gold, Bit Sun und Konsorten schmecken wie o.g. BMW. Bier muss herb sein. Meine Favoriten: Jever, Pott’s Landbier, Budweiser (natürlich das tschechische Budvar aus Budweis).