Ausspannen im Web2.0 (sprich: “webbtuoh”)

20.03.2007, 10:25 von jovelstefan

Dich nervt es, dass du täglich mehrfach gegruschelt wirst? Dauernd will dich jemand als Xing-Kontakt hinzufügen? In einer Tour werden deine Sevenload-Videos kommentiert? Dich möchten täglich Qyper kennenlernen, deren Lieblingsplatz auch dein Lieblingsplatz ist? Du wirst sekündlich vertwittert? Du bekommst ein flickrn vor den Augen? Deine Bookmarks sind total del.icio.us? Du bekommst Augenkrebs von den Seiten deiner MySpace-Freunde?

Du kannst also diese ganze Web2.0-Community-Social-Network-AAL-UGC-Sache nicht mehr aushalten? Dann schau bei alleinr(beta) vorbei und genieße eine Oase der Ruhe im hektischen neuen Netz!



2 Kommentare

  1. Pingback von Stefans Blog » » alleinr (beta) | 20.03.2007 19:44

    [...] gerade einen sehr interessanten Link bei Jovelstefan gefunden und muss den Beitrag gleich mal so übernehmen, wie er ihn geschrieben [...]

  1. bosch | 20.03.2007 18:47

    Super Tipp, so sieht hoffentlich die Zukunft des Internets aus.

Und was meinst du?

Der Blogbetreiber behält sich vor, kommerzielle Kommentare (insbesondere Backlinks auf kommerzielle Webseiten) mit 999,-€ (zzgl. MwSt.) pro angefangenem Monat in Rechnung zu stellen. Kommerzielle Kommentare ohne vorherige Genehmigung werden jedoch ohne Rückfrage gelöscht. Mit dem Absenden eines Kommentares erklärt der Kommentierende, dass er diese Regelung gelesen und akzeptiert hat.