Schau dich schlau!

06.04.2007, 20:07 von jovelstefan

…oder auch nicht. Nach der übelst durchzechten Nacht am Mittwoch (die bis jetzt nachwirkt!) war ich gestern zu maximaler Passivität verdammt. Der Gang zum Kiosk tat schon richtig weh, so dass ich weitere Aktivitäten, die nur entfernt mit einer Bewegung jeglicher Art zu tun hatte, auf spätere Tage meines Lebens verschob. So verbrachte ich den Tag siechend auf dem Sofa und zappte mich durch die unendliche Vielfalt und Reichhaltigkeit des Kabelfernsehens. Einen Tag lang stumpf TV-berieseln lassen – das hatte ich seit Monaten nicht mehr gemacht.

Was ich im Laufe des Tages so zu sehen bekam, uiuiui, das tat aber teilweise schon echt weh. Los ging es mit Olli Geißen ihm seine Talkshow. Ich wusste gar nicht, dass es die noch gibt, so oft wie einem seine Grinsefresse auch abends entgegenscheint (hallihallöchen, na du, alles OK bei dir, mh?). Eine tolle Ostersendung, wo komische Leute andere komische Leute überraschen durften. Auf Kosten von Ollis Redaktion. Wenn’s nicht zu teuer ist. So durfte man dann bewundern, dass eine dicke Mama ihrer dicken Tochter zwei süße Osterhäschen überreichen durfte, weil der alte Hoppel letztens in den Häschenhimmel geflogen ist. Süüüüß. Dann eine Frau, die ihrem Mann dafür danken will, dass er so toll ist. Sie ist nämlich depressiv und kann nicht unter Leute und hat Platzangst und Cholera und wasweissichnochalles und Männe hilft ihr aber ganz viel und *schnüff* deswegen will sie ihm auch mal eine Freude machen. Wie in „Nur die Liebe zählt“. Ich wage es gar nicht auszusprechen, was die Überraschung war. Er sei Hobby-Discjockey und die beiden finden DJ Ötzi ganz dufte und – hohoho – da kommt ja auch schon eine Videobotschaft von Ötzi höchstselbst auf den Schirm, „frohe Ostern“ und „toll, Peter, weiter so“ und „komm mal auf mein nächstes Konzert“. Eine tolle Überraschung, so ein Videogruß vom Ötzi.

Strafgericht gab’s auch. Wahnsinn, dass den Autoren immer noch neue Fälle einfallen und so kreative! Der gestrige ging so: „Angeklagte soll Nebenklägerin mit Schaufel niedergeschlagen haben und dann eingemauert. Nebenklägerin wird aber noch rechtzeitig vor dem Verdursten von Mann der Angeklagten gerettet. Zusammenhang: Mann arbeitet im Baumarkt und hilft gelegentlich Nebenklägerin bei Hausbau (Tatort!), hat sie aber erst im Baumarkt als Kundin kennengelernt. Motiv Eifersucht? Denkste, jetzt wird’s super: Angeklagte ruft dauernd bei ner TV-Call-In-Wahrsagerin an, die ihr angebeblich gesagt haben soll, dass sie die Nebenklägerin beiseite schaffen soll, weil von ihr Gefahr ausgeht. Ach ja, Platzangst hat die Angeklagte auch wie Sau. Dann geht die Angeklagte aufs Klo und bricht zusammen, weil die Tür klemmt und sie nicht rauskommt. Die Anwältin lässt nen Detektiv forschen, was da in der Kindheit der Angeklagten schief gelaufen ist, kann ja nicht sein, dass die normal aufgewachsen ist, bei dem Sprung in der Schüssel. Unglaubliches Ergebnis: Die Angeklagte war 8 Jahre in einer Pflegefamilie und zwar eben bei der Nebenklägerin! Echt, die kennen sich von damals! Und keine hat was gesagt! Ende der Geschichte: Die Angeklagte schreit die Nebenklägerin an, sie hätte sie ja immer eingesperrt und gequält, wenn die Eltern nicht da waren und deswegen ist sie auch abgehauen und dann ist sie plötzlich wieder aufgetaucht und da hat sie sie dann auch eingesperrt. So. Alle sind entsetzt oder heulen und Richter Ulrich Müller verhängt 6 Jahre wegen versuchtem Totschlag, aber wirklich.“ Fantastische Unterhaltung.

Ansonsten ist mir den ganzen Tag aber nichts aufgefallen, was ich nicht hätte verpassen können. Kai Pflaume sollte sich übrigens aus der Sportberichterstattung besser raushalten, das ist ungefähr so, als würde eine Frau die Sportschau moderieren. Oder ein Schauspieler amerikanischer Präsident werden. Ach ja, noch was, liebes ZDF: Wenn ihr überprüfen wollt, wie schlau Deutschland ist, dann solltet ihr einfach einen Blick auf die Quote von „Wie schlau ist Deutschland?“ mit Johannes Baptist Kerner werfen. Je niedriger, desto schlauer. Aber 15 Minuten Auseinandersetzung mit der Frage „Welche Hautfarbe hat eine Kuh unter dem Fell?“ inklusive lustigem Kuhrasieren und Internetabstimmung, Respekt. Schlimmer kann man die Gebühren kaum verbraten.

Abschließend muss ich noch einen Appell an Storck loswerden, die mich gestern damit überraschten, dass Werther’s Echte nicht mehr Werther’s Echte heißen, sondern Werther’s Original. Das geht doch so nicht! Man kann nicht einfach mit sowas brechen! Das sind Werther’s Echte! Und auch noch so tun, als hätten die schon immer so geheißen! Ich will die alten Werther’s Echte zurück! Immerhin gibt’s ja noch ne Opa-Kind-Werbung. Sonst wär ich echt durchgedreht…

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direktbesonderes



Kommentare geschlossen