Am Abgrund des Lebens

04.05.2007, 18:34 von jovelstefan

Selbstmitleid. Ich habe ein Los, schwer wie ein übergewichtiges Hängebauchschwein. Bewege ich meinen Kopf, knallt mein Gehirn an die Innenseiten meines Schädels, dass es nur so scheppert. Selbst das oberstulle Fernsehprogramm bringt meine Synapsen zum Warnstreik. Die Sonne ist zu hell, der Alltagskrach draußen zu laut, das Essen schmeckt grauselig und die Getränke auch. Mein Körper schreit nach Nikotin, während sich meine Zunge vor nichts mehr ekelt als vor einer Zigarette. Mein Magen macht Geräusche, die ich glücklicherweise nicht bloggen kann. Mehrfaches Zähneputzen zeigt keine Wirkung. Pommes müssen her. Selbst Bloggen fällt schwer. Kater 2.0 nach der next07.



2 Kommentare

  1. mattes | 04.05.2007 20:21

    Ich dachte Du gehörst zur Generation der Alk-Flat-Rates und kannst mit unlimitierten Cocktail-Optionen umgehen ;-)

  2. jovelstefan | 05.05.2007 11:10

    Naja, ich bin ja immerhin schon 27! Was die jungen Hüpfer heute so machen, krieg ich doch gar nicht mehr mit…