Vatertagsstöckchen

17.05.2007, 14:07 von bosch

Auch am Vatertag wollen wir uns an die gute alte Tradition des Stöckchens erinnern. Daher hier gleich ein paar geeignete Fragen:

1. Wie verlief Deine erste Begegnung mit einem Bollerwagen?

Als Kind bin ich mal von einem Bollerwagen gefallen. Meine Mutter zog diesen so rasant, dass ich mir eine kleine Beule am Kopf zuzog. Traumatische Erinnerungen hat dieses Erlebnis aber nicht bei mir hinterlassen.

2. Hast Du als Kind Deinen Vater zum Vatertag beschenkt?

Mhh, ganz klar, die Mutter bekommt zum Muttertag Blumen, ein selbstgemaltes Bild und ein Kästchen Pralinen. Aber der Vatertag ist ja eigentlich nicht so eine Präsentveranstaltung. Schließlich sind die meisten Väter an diesem Tage auf großer Tour und können die kleinen Aufmerksamkeiten des Nachwuchses gar nicht entgegennehmen.

3. Wie hat Dein Vater seinen Ehrentag gefeiert?

Ehrlich gesagt, ich kann mich nicht daran erinnern, dass mein Vater jemals mit einem Bollerwagen um die Häuser gezogen ist. Vielleicht ganz früh in meiner allerfrühesten Kindheit. Aber auch das kann ich mir kaum vorstellen. Später wurde der freie Feiertag eher für gemeinsame Familienausflüge genutzt. Wenn das Wetter schön war, sind wir ins Freibad gefahren und haben Apfelsaftschorle getrunken.

4. Wie feierst Du den Vatertag?

Gar nicht. Ich genieße den Feiertag, obwohl ich nichts zu feiern habe.

5. Welche Getränke gehören Deiner Meinung nach zur Bollerwagenausstattung?

Für alleinziehende Väter gehört ganz klar eine Kiste gutes Astra auf den Bollerwagen. Von mir aus auch zwei Kisten. Aber wie gesagt, ich feiere ja (noch) nicht.

6. Wie sähe für Dich der perfekte alternative Vatertag aus?

Ein Ausflug aufs Land und dazu ein Glas fettarme H-Milch.
Dieses Stöckchen werfe ich weiter an die folgenden (potentiellen) Väter cheinema, soloblogger, Affekopf, Schampus mit Lachsfisch, Freetagger und MC Winkel.

Obacht KleinKursivgedrucktes: Dies ist ein Gastbeitrag von bosch im Rahmen der Urlaubsvertretung.



6 Kommentare

  1. Trackback von SoloBlogger.Net | 30.06.2007 23:54

    Blick durch die Blogs…

    Eigentlich hab ich was ganz anderes gesucht. Keine Ahnung mehr was, aber durch zufall bin ich dann im Jovelblog hängen geblieben und mich festgelesen. Und was haben meine Augen entdeckt? Ich habe ein geworfenes Stöckchen verpasst! Oh schreck… wenn …

  1. Turbomartin | 18.05.2007 13:10

    Ja da brat mir doch einer nen Storch! Wie komm ich denn zu der Ehre eines Beworfenen? Ich hab doch noch nie was von dir gehört. Oder?

    PS: Nicht traurig sein, wenn ich den Stock trotzdem nicht aufhebe. Vatertag ist irgendwie so… scheiße…

  2. bosch | 19.05.2007 13:35

    @Turbomartin: Ich habe eine sogenannte Zufallsauswahl für den Stockbewurf vorgenommen. Na ja, nun ist der Tag ja eh vorbei und die Beantwortung lohnt kaum noch. Vielleicht hebst Du es ja im nächsten Jahr wieder auf?

  3. bosch | 21.05.2007 01:30

    Kein Trackback? Na ja, hier ist wenigstens eine Antwort:
    http://cheinema.blogspot.com/2.....kchen.html

  4. Turbomartin | 21.05.2007 11:36

    @bosch: Und ich dachte schon fast, jemand mag mich… :'(

  5. bosch | 21.05.2007 17:39

    @Turbo: Ich mag Dich. Jedenfalls ein bißchen.