Finally back to life

28.08.2007, 11:46 von jovelstefan

Wegen eines manuell produzierten Zahlendrehers kündigte mein Provider mir gestern Abend per Mail den Webspace und sperrte gleich mal kurz vor Feierabend die Domain. Irgendein anderer Kunde hatte nicht bezahlt und durch den Zahlendreher hab ich die Konsequenzen abbekommen. Heute morgen gegen 10 Uhr reagierte der Support und schaltete das geliebte jovelblog wieder frei. Fand ich nicht besonders witzig, liebes net-housting.de. Mach das nicht nochmal!



3 Kommentare

  1. Kiki | 28.08.2007 12:02

    Ich hab‘ mich schon gewundert… gab’s irgend eine Reaktion, Entschuldigung oder ein Angebot zur Wiedergutmachung? Oder Achselzucken und „dumm gelaufen“, wie leider meist üblich in solchen Fällen?

  2. OlsenHH | 28.08.2007 12:17

    Ich denke mal das eher zweiteres zum tragen kam. Wiedergutmachung haben doch die meisten Dienstleiter aus Ihren Wörterbuch gestrichen.

    Welcome back Jovelstefan.

  3. jovelstefan | 28.08.2007 12:26

    Ich habe eine Jahresgebühr erstattet bekommen, eine explizite Entschuldigung gab es noch nicht, der Vorfall wurde als „Lappalie“ bezeichnet. Danke, dass ihr mich vermisst habt ;)