Liebes Tagebuch

06.09.2007, 22:00 von jovelstefan

Achtung: Der folgende Beitrag ist totaler Nonsens. Hab ihn gerade nochmal durchgelesen und find ihn grausam. Aber was soll ich ihn umsonst geschrieben haben, raus damit. Ach ja, da ist auch Kommerzgedöns in diesem Artikel drin. Wer das nicht mag, soll sich kuschen. 

Liebes Tagebuch, ich muss dir etwas gestehen. Ich vernachlässige dich letzthin ein bisschen und kümmere mich derzeit nicht so richtig um dich. Es ist sogar so, dass ich dich betrogen habe in letzter Zeit. Mit anderen Webseiten. Ich mag auch ein anderes Blog, den Fischmarkt. Das Hamburg vs. Berlin Blog hat ebenfalls mein Herz erobert, das ist gerade Strohwitwer, da der Sven im Urlaub ist. Diese Chance kann man ja nicht auslassen. Und das trnd-Blog zur Opel Astra Sommertour hat mich mit einem netten Fahrzeug bestochen, damit ich ihm verfalle. Und wenn ich nicht gerade mit diesen dreien flirte, dann mache ich mit meinen beiden anderen Projekten wild rum. Oder arbeite.

Trotzdem: Du bleibst meine wahre Liebe. Ich hoffe, du kannst es ertragen, dass ich auch des Öfteren meiner Fühler woanders hin ausstrecken muss. Ich bin eben kein Typ für eine monogame Beziehung. Ich brauche Abwechslung. Aber ich komme auch immer wieder zurück, denn ich weiß, wo ich hingehöre. Vergiss das nicht!



1 Kommentar

  1. Martha | 07.09.2007 18:04

    süüüüüüüüüüüüss ;-)