Weißte Bescheid! – Gebrauchter Golf in jovler Hand!

21.11.2007, 07:42 von jovelstefan

Ich fahre jetzt Golf. Nach fast 10 Jahren Führerschein nenne ich nun doch endlich ein Kraftfahrzeug mein Eigen. Bzw. unser Eigen, nach dem unlängst erwähnten Notebook (Testbericht folgt!) ist das Auto schon meine zweite große beziehungsgemeinsame Anschaffung in wenigen Wochen. Das scheint was fürs Leben zu sein… Das gute(?) Stück ist auf jeden Fall gekauft, zum ersten Mal vor die Augen bekomme ich es dann am Wochenende, wenn ich ihn aus Münster abhole. Dann gibbet auch ein Foto. Die Rahmendaten:

  • Golf 3, Jahrgang 1997
  • Benziner, 100 PS
  • TÜV 07/09
  • 4 Türen, elektr. Schiebedach
  • 138.000 km gelaufen
  • für die Damen: dunkelblau metallic
  • 2200 Euronen, bar auf Kralle von privat

Jetzt muss noch ein neuer Zahnriemen her, neue Reifen und eine neue Autoantenne. Bin jetzt schon fasziniert, wieviel Geld man in so einen Gebrauchsgegenstand reinstecken kann. Frage an die Autokenner unter euch: Hab ich da voll in die Kacke gegriffen, oder könnte das ein ganz guter Kauf gewesen sein? Ich habe von Autos ungefähr so viel Ahnung wie von Dressurreiten und Synchronschwimmen.

Ein großer Dank geht an unsere Väter, die sich um alles gekümmert haben: Begutachtung/Probefahrt, Kauf, Abholung, Werkstattbesuch, Versicherung, Anmeldung. Die grauen Wölfe waren ganz bemüht, ihrem Sohn/ihrer Tochter bei so etwas Wichtigem wie einem Autokauf behilflich zu sein. Ihr seid die Besten! ;)



1 Kommentar

  1. Jan Möllers | 25.11.2007 14:14

    Die Karre will ich ja mal sehen…..:-)