Mai – 2008 – jovelblog

Archiv für Mai 2008

Google-Suche nach xyz

26.05.2008, 23:44 von jovelstefan | Kommentare geschlossen

Im Grunde ist auch immer einer Mister-Wong-Treffer vorne dabei. Wie die allerdings ihre Keywordlisten generieren?

Sie interessieren sich fuer marketing, corporateblogging, saftladen, kommunikation oder sprechblase. Dann sind Sie bei Mister Wong genau richtig.

Ich lasse mal offen, wonach ich gesucht habe.

Tags: , , , ,

next08 nochmal

26.05.2008, 20:19 von jovelstefan | 3 Kommentare

Wenn man sich die Stimmungen und Meinungen zur next08 gesammelt zu Gemüte führt, dann kristallisiert sich deutlich heraus, dass besonders eines gelobt wird: Die bunte Mischung von Menschen aus allen Bereichen der Internetwelt ist das Besondere, das die next-Conference so spannend macht. Da sind Techniker, Marketeers, Kreative, Innovative, Webzwonuller, Investoren, Macher, Freelancer, eCommerce-Experten, Junge, Erfahrene, Kritiker, Optimisten, Realisten, Web-Begeisterte, Blogger, Podcaster,  Berater, Interessierte, Denker und Lenker. Und wenn ich mir SinnerSchrader mit seiner genauso bunten Mischung an Mitarbeitern aus genau diesen Bereichen so anschaue, dann wird mir schnell klar, warum die next genauso ist wie sie ist. Muss auch mal gesagt werden.

Tags: , ,

iPod Touch 1.1.4 jailbreaken

24.05.2008, 16:54 von jovelstefan | 3 Kommentare

Ich habe gestern versucht, einen iPod Touch, zuvor in der Firmwareversion 1.1.2, auf die neueste Version 1.1.4 zu hieven und erneut zu jailbreaken. Die ganze Aktion hat mich dermaßen Nerven und Zeit gekostet, weil immer wieder etwas nicht geklappt hat und ich von vorne beginnen durfte. Schließlich hat es dann irgendwann endlich funktioniert und damit das nächste Mal alles sofort glatt geht, dokumentiere ich mal die Schritte in funktionierender Reihenfolge fürs nächste Mal. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen ja auch.

Devices: Laptop mit Win Vista, iPod Touch 8GB

  1. Aktuellste Version (7.6.2) von iTunes installieren.
  2. iPod anschließen und in den Wiederherstellungmodus versetzen. Dazu Power und Menu-Button so lange gedrückt halten, bis das Restore-Icon im Display erscheint und in iTunes ein entsprechendes Popup erscheint. Dann die Wiederherstellung aus iTunes heraus starten. Am Ende hat man ein frisches System 1.1.4 mit den Werkseinstellungen auf dem iPod.
  3. Nun das eigentliche jailbreaken: ZiPhone herunterladen, entpacken, ZiPhoneGUI.exe ausführen. In der Maske links „Jailbreak“-Button klicken, der andere Kram ist fürs iPhone. Warten, bis das alles durch ist. Ich bin bei der Recherche über einige Probleme mit den iPods mit 16 und 32GB gestolpert, daher von mir keine Garantie, dass das mit diesen Geräten funktioniert.

Eigentlich jetzt schon fertig. Aber man will ja noch ein paar wichtige Anwendungen haben und da fangen die Probleme dann an, wenn man einige Dinge nicht beachtet, die nicht offensichtlich sind…

  1. Da der Speicherbereich für die Applikationen beschränkt ist, sollte man diesen erst einmal verschieben. Hierfür muss der iPod per WLAN im lokalen Netz hängen (mit einem lokalen Terminal funktionieren die folgenden Schritte nicht richtig). Danach:
    • Per SSH mit dem iPod verbinden (putty herunterladen, starten, IP des iPods eingeben, Benutzername „root“, Passwort „alpine“; die IP findet man in den Netzwerkeinstellungen im iPod bei dem jeweilig verbundenen WLAN-Netz). Dabei etwas Geduld, beim ersten Verbinden dauert die Generierung der Keys ein bisschen.
    • Im Terminalfenster dann folgende Befehle ausführen (siehe auch hier):
      cd /
      cp -pr Applications /var/root
      mv Applications Applications.old
      ln -s private/var/root/Applications /Applications
      reboot
    • Der iPod startet nun neu. Danach die Verbindung nochmal neu aufbauen und folgende Befehle ausführen:
      cd /
      rm -rf Applications.old
    • Fertig!

So, dann mal ran an die Installation der Anwendungen:

  1. Zunächst im Installer unter „Uninstall“ überprüfen, ob folgende Anwendungen auch schon installiert sind: „BSD Subsystem“, „OpenSSH“, „Community Sources“. Wenn nicht, unter „Install“ suchen und installieren.
  2. iPhone Applications, die man natürlich auch schon im Apple Store gekauft hat ;) Installer starten und bei Meldung ggfs. aktualisieren, „Sources“ auswählen, „Edit“, „Add“. URL eingeben: repo.ispazio.net Danach „Install“ auswählen, zu „Tweaks (1.1.4)“ scrollen, auswählen, „1.1.3/4 iPod Full Features“ auswählen, „Install“. Danach stehen alle iPhone-Anwendungen (Wheather, Stocks, Mail, Maps, Notes) zur Verfügung.
  3. Um den iPod maximal konfigurieren zu können, dann noch folgende Anwendungen in genau dieser Reihenfolge installieren:
    – „SummerBoard“ (für Themes)
    – „SUID Lib Fix“ (notwendig für Customize)
    – „Customize“ (damit kann man dann fast alles machen, Themes, Icons, Strings editieren etc., regelmäßig Backup der aktuellen Konfiguration machen!)
  4. Terminal für Konsolezugriff ist auch hilfreich: „Term-vt100“, dazu der Fix „BSD Subsystem 2.0 Termfix“
  5. Weitere sehr hilfreiche Anwendungen, die ich verwende:
    – MobileFinder (der bekannte Mac-Dateibrowser für den iPod)
    – VNsea (für remote-Steuerung von PC etc.)
    – SysInfo (Systeminformationen)
    – PDFViewer
    – Twinkle (Twitter-Client, klasse!)
    – Kb2 (damit kann man die nervige Auto-Correction im Eingabemodus ausschalten)
    – DropCopy (einfacher Dateiaustausch zwischen iPods übers WLAN)

Das einzige, was ich bisher nicht hinbekommen habe: Wie ändere ich das root-Passwort? „passwd“ in der Konsole sollte man tunlichst vermeiden, da man dann in einem „Home Screen Edit Loop“ landet. Die Anleitung zur Passwortänderung in vorigem Link funktioniert aber auch nicht, danach funktionierten einige Anwendungen nicht mehr und ich kam nicht mehr per SSH auf den iPod. Vielleicht hat jemand hierzu noch einen Link/eine Idee? Ist schon ziemlich blöde, wenn man in einem fremden WLAN unterwegs ist und andere theoretisch auf den iPod SSH-connecten können, oder?

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

AdSense-Anzeigen im Feed?

23.05.2008, 13:10 von jovelstefan | 1 Kommentar

Was halten die werten RSS-Abonnenten davon, wenn ich GoogleAds in den Feed einbinde? Bei der überschauberen Zahl meiner Feed-Leser werde ich natürlich eh nicht reich damit. Aber ich würde das gerne mal austesten, wie die Klickraten in Feed und auf der Seite so zueinander stehen. Was sagt ihr? Darf ich das Experiment wagen?

Tags: , , , ,

Malaria will meine Prophylaxe

23.05.2008, 00:11 von jovelstefan | Kommentare geschlossen

Im Zuge der Reisevorbereitung für meinen Kurztrip nach Indonesien (insbesondere Lombok) kramt man ja gerne sein altes Impfbuch wieder raus und lässt sich dann beim Arzt piksen. Dazu heute auch noch Pikse für/gegen meinen Rücken. Ich hab nämlich gerade ebendiesen. Happy Piks-Tach heute. Ungegenpiksbar ist hingegen die gemeine (und damit gemeine ich, dass diese gemein ist) Malaria tropica, dummerweise auch die böse Form. Da ist dann Prophylaxe angesagt (das heißt Vorbeugung, klingt aber besser und lässt sich schönen zusammengesetzten Hauptwörtern verbinden, z.B. Parodontoseprophylaxe oder auch Prokrastinationsprophylaxe). Da gibt es die Chemoprophylaxe, ich werde mich ab nächster Woche mit Lariam® (Wirkstoff: 2,8-bis(trifluoromethyl)quinolin-4-yl]-(2-piperidyl)methanol) volldröhnen und das Blog hier mit kruden Tagträumen und Halluzinationen zumüllen, ohne es zu merken.


Größere Kartenansicht

Der Grund für diesen Blogeintrag ist aber die andere Form der Prophylaxe, die einen so tollen Namen hat, dass es einfach verbloggt werden muss. Ein neues Wort in sowohl meinem passiven als auch aktiven Wortschatz, das ich gerne aufgenommen habe und zuküntig gerne auch in anderen Zusammenhängen des öfteren rauskramen werde. Das Wort lautet: Expositionsprophylaxe. Toll, nich? Gemeint ist damit das Verwenden von Moskitonetzen und stinkenden Antimückenspray, das Tragen langärmliger Kleidung und das Nichttragen von süßlichem Deodorant und Parfum. Expositionsprophylaxe. Mein Lieblingswort des Jahres. Bisher.

Wieder was gelernt

Tags: , , , , ,

Hören statt lesen 3

22.05.2008, 14:52 von jovelstefan | 1 Kommentar

Während ich hier krank zu Hause sitze, höre ich natürlich den hervorragenden, vorzüglichen, spektulären und atemberaubenden Hamburger-zum-Mittag-Podcast von der next08. Mit svensonsan und auch noch einigen anderen. Solltet ihr auch hören.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Tags: ,