Todesängste im Zahnarztstuhl

10.02.2009, 08:52 von jovelstefan

Alter Schwede. Was ich gestern an Qualen ertragen musste und habe, lässt sich kaum mit Worten beschreiben. Problem: Betäubungen schhlagen bei mir nicht an. Ich bin quasi Anästhesie-resistent. Und wenn so ein Bohrer auf dem Nervenende rumbrezelt, dann kann man schon mal Zuckungen, Schweißausbrüche und Nackenverspannungen bekommen. Kein Spaß. Schlimm, das. Ich habe das weiße Licht gesehen.

Das einzig Gute am gestrigen Zahnarztbesuch: Ich habe ein neues Desktop-Hintergrundbild. Eine 180°-Röntgen-Aufnahme von meinem Gebiss. Mit Amalgam (weiß), anderen Füllungen (grau) und Piercing (wer sieht’s?). Sehr stylish.

Röntgenaufnahme 180° von jovelstefans Gebiss

Röntgenaufnahme 180° von jovelstefans Gebiss



3 Kommentare

  1. .dean | 10.02.2009 11:02

    sowat hab ich auch http://twitpic.com/k5w sind schon coole säue wir.
    gruss in den hohen norden

  2. jovelstefan | 10.02.2009 17:05

    @.dean großartig! da sollte man eine sammlung draus machen und ne ausstellung organisieren!

  3. Susanne | 10.02.2009 21:32

    Die Aufnahme gefällt mir sehr gut, das Piercing ist nicht zu übersehen. Ich hasse es auch zum Zahnarzt zu gehen. Ohne Betäubung würde ich es auf keinen Fall aushalten.