Was gibt’s Neues? oder Web-Depression?

28.06.2009, 18:25 von jovelstefan

Wenig bis nix vom jovelstefan in letzter Zeit. Dabei ist gerade so viel los. Abgesehen davon, dass die Bundesregierung das Internet kaputt macht. Und Transformers mit 50 das Zeitliche segnen. Trotzdem. Nix Blog, wenig Twitter, bisschen Podcast, kaum sonstwas im Internet. Web(2.0)-Depression?

Und wenn. Mir geht’s gerade ganz wunderbar. Ich würde sogar sagen, dass es mir nicht besser ging, seit ich vor gut 3 Jahren nach Hamburg kam. Es ist schon komisch mit dem Leben. Es geht hoch und runter und wenn man sich ein bisschen zusammenreißt, kommt man aus tiefen Krisen wieder raus und ist stärker als vorher. Ich gehe gerade durch die Welt und bin mir dabei sicher, dass das, was ich so mache, das ist, was ich machen sollte. Und es funktioniert dann auch. Und wenn nicht, dann ist es auch nicht schlimm. Nächstes Mal dann halt besser.

Das Internetzeug spielt dabei nur zweite Geige. Ich verdiene immer noch mein täglich Brot mit dem Internet. Das ist aber mein Job, der endet, wenn ich abends die Firma verlasse. Was ich sonst so im Internet treibe, ist Vergnügen. Aber wie es auch bei anderen Hobbys so ist, manchmal hat man Lust auf andere Dinge. Oder auf Nichtstun. Und mein Blog und mein Twitter-Account und mein Facebook und alles andere warten schließlich auf mich. Bis ich wieder Lust habe, vorbeizukommen. Nur so zum Vergnügen. So wie jetzt gerade.



Kommentare geschlossen