Blogosphäre – jovelblog

Mit ‘Blogosphäre’ getaggte Beiträge

re:publica (12)

13.04.2007, 02:35 von jovelstefan | 1 Kommentar

Irgendwann hatte ich dann meinen Laptop in die Garderobe gegeben und mich auf das Zuhören beschränkt, nervt doch ein bissel, das Gerät immer mit sich rumzuschleppen. Wie es also weiterging? „Cash from Chaos“, ein Podium mit Adical und so über Geld verdienen mit Blogs. Nach 25 Minuten schrie Johnny: „Jetzt lasst uns doch mal über was richtiges streiten, das ist ja todlangweilig hier!“ Wirklich besser wurde es nicht. Ein echter Gegenpol hat gefehlt auf dem Podium. Warum will sich hier keiner mal die Köppe einhauen? Die Blogosphäre hat sich wohl zu lieb… (mehr …)

Tags: , , , , , , , , , , ,

Jetzt ein leckeres Twix und Coca-Cola!

27.02.2007, 19:27 von jovelstefan | 8 Kommentare

Richtig lecker wäre jetzt auch eine Dose Maggi Ravioli. Oder eine Ristorante-Pizza von Dr.Oetker. Die mag ich am liebsten. Dazu trinke ich meistens Gerolsteiner Mineralwasser, das ist besonders lecker. Mit einem Schuss Hohes C mit Fruchtfleisch. Wenn ich an meinem Dell-Computer sitze (der übrigens noch NIE kaputt war) oder vor meinem Samsung-LCD-Fernseher (geiles Bild!) einen Film (Fluch der Karibik 3 zum Beispiel) mit dem DVD-Recorder von Panasonic anschaue, dann esse ich auch gerne ein Nutella-Brot und nasche nebenbei Lachgummis von Nimm 2! Meist nehm ich aber mehr als 2 (hihi)! Gestern war ich übrigens bei IKEA, man muss schon sagen, die haben die besten Möbel von allen. Und dank meines Ford Mondeo Kombi hab ich auch alles mitbekommen. Man kann sich kaum vorstellen, wie geräumig der ist. Auf dem Rückweg dann noch zu McDonalds, lecker, lecker und meine Casio-Uhr sagte mir dann, dass es Zeit wäre, schnell noch zu Obi zu fahren, um die neue Black&Decker Bohrmaschine zu kaufen, mit der man tolle Löcher für Fischerdübel bohren kann.

Ich habe auch Google AdSense-Anzeigen, habe über eine geschenkte Wii gebloggert und letztens noch im Auftrag von trigami. Ich alter Strichjunge, ich.

Im Ernst: Die (A-)Blogosphäre verstrickt sich gerade wieder in eine unnötige Diskussion (v.a. in den Kommentaren der verlinkten Artikel). PR und Marketing ist überall, damit muss man wohl leben und kann man auch leben. Ich sehe Marketing sogar als etwas sehr positives, innovationstreibendes an. Man muss halt nur bewusst damit umgehen. Wenn Hape Schlämmer bloggt, dann natürlich nicht, weil ihm das so einen Spaß macht. Das war von Anfang an klar. Na und? Soll er doch. Wer’s lesen will liest’s, wer nicht, der nicht. Ich kann auf meinem Blog schreiben, was ich will. Wenn mich jemand für ein Thema bezahlen will, schön. Solange er mir dann nicht in meine veröffentlichte Meinung reinredet. Was bis jetzt noch nie jemand getan hat. Prangerliste? Meinetwegen. Mach doch. Deswegen schreib ich immer noch nicht anders. Und wenn ich Traffic für mein AdSense bräuchte würde ich ausschließlich über DSDS bloggen. Oder einen Blog zur neuen Topmodel-Staffel aufziehen.

P.S.: Hier darf auch gerne diskutiert werden, Remo ;)

Tags: , , , ,

Schwanzvergleich in neuer Dimension

16.02.2007, 12:28 von jovelstefan | 3 Kommentare

Dirk Olbertz, Betreiber der Blogplattform blogger.de und – wichtiger – der Blogstatistikseite blogscout.de hat ein neues Tool für den blogosphärischen Schwanzvergleich live gestellt. Hierfür verwendet er die Zahlen seiner Spielwiese, in der die deutschen Blogs nicht nach reinem Traffic oder den existierenden Verlinkungen gerankt werden, sondern die Zahl der tatsächlich geklickten Links zwischen Blogs gezählt werden. So kann man in absoluten Zahlen sehen, welche Blogs wieviel Besucher auf dem eigenen Blog generiert haben (In-Clicks/In-Blogs). Umgekehrt kann man auch sehen, wohin die Besucher weitergewandert sind (Out-Clicks/Out-Blogs). Alleine schon so ein tolles Tool. [Anmerkung: Natürlich funktioniert das nur für Blogs, die auch bei blogscout registriert sind. Dies dürfte aber für einen hohen Satz der relevanten deutschen Blogs der Fall sein.]

blogscout Topliste

Aus diesen Zahlen hat Dirk nun eine neue Topliste generiert, wobei er noch geheim hält, welche Formel für die Punktevergabe angewendet wird. Das lässt Raum für Mutmaßungen, den ich hier auch mal nutzen will. Mein jovelblog ist nämlich auffallend hoch gerankt (Platz 45), was mich einerseits freut, andererseits wundert und guterseits vielleicht die Mutmaßungen leichter begründbar macht. Schauen wir also mal, was das jovelblog so ausmacht und was zu seinem guten Ranking führen könnte. (mehr …)

Tags: , , , , , , , , ,