iPhone – jovelblog

Mit ‘iPhone’ getaggte Beiträge

next next

07.05.2010, 07:24 von jovelstefan | 1 Kommentar

Nächste Woche (Di/Mi) mal wieder am Start: die next conference.

Die fünfte Ausgabe der Konferenz für Internetgedöns findet dieses Mal in Berlin statt, wieder in eine neue Location, ebenfalls der fünfte. Kurzer Rückblick: Die erste next (damals noch „next10years“) war eine 10-Jahres-Geburtstagsfeier von SinnerSchrader mit ein bisschen Konferenz drumherum. Es sollte vor allem gefeiert werden, und damit die eingeladenen Internetpeople auch was Sinnvolles zum Bier bequatschen konnten, gab es tagsüber ordentlich Hirnfutter in den diversen Vorträgen. Das fanden alle so toll, dass im nächsten Jahr eine Fortsetzung her musste. Und da sich „next11years“ doof anhört, gab es seitdem die next07, next08, next09. Jedes Jahr etwas größer, etwas internationaler, etwas relevanter. Im Kaispeicher B, im Museum Prototyp, im Kampnagel. Und jetzt zur next10 also ab nach Berlin in die STATION.

Ich bin natürlich auch wieder da, schließlich ist mein Brötchengeber der Veranstalter. Ich treffe Kunden, Kollegen, Speaker, Blogger, Twitterer, Gründer und sonstige Webfuzzis. Das hat immer sehr viel Spaß gemacht und deswegen freu ich mich drauf. Außerdem gibt es ein schönes Programm, es geht um Game Changer und die App Economy. Worum sonst?

Damit man sich auf die next vorbereiten kann und vor Ort den Überblick behält, gibt es eine smarte App, natürlich fürs iPhone, aber auch für Android-Geräte. Ein sehr gelungenes Stück, sollte es für jede Konferenz geben. Natürlich kann man durchs Programm browsen, sich einzelne Vorträge markieren und so einen schönen Stundenplan zusammenstellen, die Speaker werden vorgestellt, alle Teilnehmer sind hinterlegt, es gibt einen Raumplan und natürlich den Twitter-Konferenz-Stream. Vorbildlich!

Wir sehen uns dann bei der next am Dienstag!

Tags: , , , , , , , ,

Kopfhörerpuschel

24.08.2008, 22:44 von jovelstefan | 2 Kommentare

Wie nennt man eigentlich diese Dinger, die auf den In-das-Ohr-reinsteck-Kopfhörern draufsitzen? Diese Schaumstoff-Überzieh-Schutz-Anti-Ohrenschmalz-Weichmach-Dinger. Ich nenn die jetzt mal Kopfhörerpuschel, in der Hoffnung, dass ihr wisst, was ich meine (falls jemand die offizielle Bezeichnung kennt, bitte mitteilen!).

Jedenfalls habe ich gerade das Problem, dass diese Kopfhörerpuschel bei meinen iPod-Kopfhörern (nein, nicht die Apple-Originale, sondern Gute…) inzwischen ein wenig ausgeleiert sind und beim Transport außerhalb der Ohren gerne mal abrutschen. Bisher hab ich die in meiner Tasche zwar noch immer wiedergefunden, aber ich befürchte, dass bald auch mal ein Kopfhörerpuschel endgültig verloren geht. Worauf ich hinaus will: Kann man diese Dinger eigentlich irgendwo nachkaufen? Sicherlich auch aus Hygienegründen grundsätzlich interessant. Sind die „One size fits all“ oder sind die größenindividuell auf die jeweiligen Kopfhörer angepasst? Und wenn: wo und wat kost?

Anmerkung: Bin gerade mit der S-Bahn unterwegs und teste zum ersten Mal die iPhone-Wordpress-App. Dazu später mehr in einem dedizierten Artikel. Falls irgendwas bescheiden aussieht, die App ist dran Schuld…

Tags: , , , ,

8 Euro fürn Arsch

04.08.2008, 22:46 von jovelstefan | 6 Kommentare

Naja, nicht ganz. 7,99 Euro, um genau zu sein. Soviel kostet nämlich ein Update auf Version 2.0 der iPhone Firmware (auch auf dem iPod Touch). Ich habe mich blenden lassen. Blenden vom Versprechen, dass der tolle AppStore total töfte ist. Ganz viel tolles Zeug und alles volle Möhre legal. Mpf. Ich sag das mal so:

Der Safari stürzt noch häufiger ab als vorher. Eigentlich stürzt alles häufiger ab als vorher. Die Uhr verstellt sich von alleine, die WLAN-Verbindung macht, was sie will. Der AppStore fragt 3 Mal nach dem gleichen Passwort, obwohl ich es korrekt eingegeben habe (ja, sicher!). „Remote“, die einzige Anwendung, auf die ich mich wie hulle gefreut habe, connected immer zum iTunes, um sich nach maximal 1 Minute totzustellen. Reboot des Rechners UND des iPods helfen, aber das ist irgendwie nicht so der Sinn der Sache. Die WordPress-App schießt völlig kaputte Posts ungefragt ins Blog, der Music Player betätigt mal gerne ungefragt die Pause-Taste und überhaupt: Es gibt Apps für mehr als 30 Euro, die ich vorher noch nicht mal testen kann! Eigentlich sollte ich besser schreiben, was funktioniert. Ist kürzer.

Mal eine ganz Ernst gemeinte Frage: Habt ihr eigentlich einen an der Schüssel da bei Apple? Ihr baut die geilsten Devices und verhaut euch alles mit völlig ranziger Software. Glückwunsch. Sorry, mein Vista läuft zehn Mal stabiler und von dem bin ich schon nicht so begeistert. Ich frage mich nur, was die iPhone-Besitzer an weiteren Macken erleiden müssen. Zahlendreher beim Wählen? Unfreiwillig verschickte SMS? 7,99 Euro.

Tags: , , , , ,

Bloglesegewohnheiten und iPod touch

02.02.2008, 18:34 von jovelstefan | 9 Kommentare

Wie kriegt man das eigentlich hin, den Feedreader immer auf einem niedrigen Füllstand zu halten? Vor allem, wenn man um die 100 Blogfeeds abonniert hat? Blöde Frage, lesen würde helfen. Dafür hatte ich in letzter Zeit immer weniger von derselben und so zeigte mir der Google Reader immer wieder gerne ein 1000+ bei den neuen Posts an. Lösung war dann meist ein wildes Überfliegen der Posts und dabei habe ich sicher ne Mange interessantes Zeug verpasst.

Seit letzter Woche ist alles anders. Ich bin jetzt Nutzer eines iPod touch. Besitzer noch nicht so richtig, da muss ich meine Mitbewohnerin noch überzeugen, dass sie mit dem neumodischen Technikschnickschnack echt nix anfangen kann und das Gerät besser mir überlässt. Die Entschädigungszahlung hierfür ist noch zu diskutieren. Egal, ich benutze das Teil jedenfalls und bin von meinem ersten Apple Device so begeistert, das glaubt man gar nicht. Sogar das Jailbreaken des Geräts, um die unendliche Welt der iPhone/iPod touch-Anwendungen vordringen zu können, war schon Spaß. Die Bedienung ist grandios, das Display genial, browsen, Videos gucken, twittern, alles ganz wunderbar.

Was hat das jetzt mit dem Feedreader zu tun? Ganz einfach: Ich bin jetzt wirklich always on. Naja, zumindest überall da, wo WLAN durch die Gegend fliegt, aber das ist ja fast überall der Fall. Und so kann ich nun auch überall und jederzeit Blogs lesen, wo zuvor das Notebook deutlich zu unhandlich war. In der Mittagspause, in der Zigarettenpause, beim Fernsehgucken (kommt eh nur Scheiß!), beim Toilettengang, beim Zähneputzen usw. usf. Und ganz besonders: Abends im Bett! Da ist die Mitbewohnerin glücklich, dass ich nicht noch bis in die Nacht am PC hänge, sondern mit ihr zusammen unter die Bettdecke schlüpfe, und ich bin glücklich, weil ich noch twittern, Blogs lesen und mailen kann.

Richtig schick ist dabei, dass die iPhone-Version des Google Readers äußerst komfortabel zu bedienen ist (Google Mail übrigens auch). Mir fallen nur zwei Mängel auf: Kommentieren via iPod ist dann doch recht mühsam, Texte länger als ein Tweet sind auf der Touchscreen-Tastatur dann doch eher anstrengend zu tippen. Und es ärgert das Fehlen eines Flash-Plugins für den MobileSafari, man merkt erst jetzt deutlich, dass Flash durchaus präsent im www ist. Letzteres wird vielleicht ja bald nachgebessert, für ersteres ist meine Lösung: Beitrag markieren (Sternchen klicken) und dann vom PC aus meine 2 Cent dazugeben, wenn es mir denn wichtig ist. Das funktioniert eigentlich recht gut.

Fazit: Ich habe meine Feeds wieder voll im Griff, bekomme alles mit und liebe dieses Gerät schon fast mehr als meine geliebte Wii-Konsole!

Tags: , , , , , , ,

iPhone – ja, ich will!

10.09.2007, 14:40 von jovelstefan | 4 Kommentare

Am Wochenende habe ich mich dann doch endlich mal in den Gravis-Store begeben und das iPhone unter die Lupe genommen. Ist schon ein beeindruckendes Gerät, macht tierisch Spaß, ein herrliches Spielzeug. Verdammt intuitiv zu bedienen und sehr angenehm in der Hand. Wenn jetzt noch UMTS eingebaut wird (aber auch nur dann), sollte die Kaufentscheidung für das nächste Handy schon gefallen sein. Egal, was es denn dann kosten wird. Respekt, Apple, wieder mal einen neuen Markt aufgewühlt.

eingebunden mit Embedded Video

Sevenload Direkt-iPhone

Tags: , , ,

Das iPhone kann noch mehr!

15.01.2007, 13:50 von jovelstefan | 1 Kommentar

Was Steve Jobs noch nicht verraten hat, wird in diesem geheimen, bisher unveröffentlichen Promofilm gezeigt:

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direktmultitalent

gefunden auf dem Fischmarkt

Tags: