jovel – jovelblog

Mit ‘jovel’ getaggte Beiträge

War schön gewesen – Ende der Urlaubs- Blogvertretung

03.06.2007, 17:55 von svensonsan | 3 Kommentare

Disclaimer: pop64 bedankt sich recht herzlich für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit und verabschiedet sich aus der Urlaubsvertretung“

jovelblog ist wieder da
jovelblog ist wieder da
uploaded by svensonsan.

Da ist er wieder und twittert auch gleich los.
Hat ja geklappt mit dem Urlaub. Bestens erholt und mit einem Koffer voller Sonnenuntergangs-Fotos aus Vietnam schlägt Jovelblog wieder in Hamburg auf.

Was in drei Wochen Blog-Vertretung bei mir hängen blieb:

Urlaubsvertretung ohne WordPress-Admin Zugang ist zwar machbar, aber richtig fetzig ist das nicht.

Jovelblog, du bist deutlich zu lahm, mach deinem Hosting-Horst mal Feuer unterm Arsch. Manchmal kriecht das Blog im Schneckentempo durch die Leitung und timeouts gibt es auch. Dabei hast du doch gar nicht so viel Traffic.

Traffic ist auch so eine Sache. Es gibt auf dem Jovelblog das Jovelbuch, so eine Art Mini-StudiVZ für Münsteraner, das ist voll niedlich, die chatten da die ganze Zeit in den Kommentaren, erzählen sich, wer wann wie und wo feiern geht und Urlaub macht. Das hat was, kannte ich so noch nicht.

Im Jovelblog gibt es relativ viele Anfragen bezüglich der hier befindlichen Plugins, dafür muss man den Autor stundenlang loben, dass er sich mit diesen, teilweise unfreundlichen, Anfragen beschäftigt und immer höflich bleibt.

Bezüglich der Plugins gibt es hier die meisten Kommentare. Das ist schade.
Mädels, schreibt dem Jovelblog doch auch mal normalen Kram ins Blog.

Ohne echten Statistik-Zugang macht, mir persönlich, bloggen keinen Spaß. Ich weiß gar nicht, ob ich mit den ganzen Videos jetzt alle Leser vergrault habe.

Es hat mir Spaß gemacht, das Jovelblog mit dezentem Schwachsinn zu füllen, ich hoffe, das Jovelblog schafft es durch die Stöckchen-Nummer jetzt in die deutsche Blogcharts Liste und vielen Dank auch an Boschblog für die tollen Artikel.

Auf Wiedersehen sagt Sven von pop64.de.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Körpersprache, Gestik und Mimik in der erfolgreichen Kommunikation

14.05.2007, 08:57 von svensonsan | 3 Kommentare
screenshot facehoven
screenshot facehoven
uploaded by svensonsan

Disclaimer: Dieser Beitrag gehört zur „pop64 weiß immer noch nicht was Hegel und Bunken sind, findet das aber irgendwie ganz Jovel“ Blog-Urlaubsvertretungs-Reihe.

Körpersprache, Gestik und Mimik in der erfolgreichen Kommunikation, das ist ein Thema, für das sich der eigentlichen Blog-Besitzer auch interessiert. Immerhin ist er als Berater in der Kommunikation tätig.

Als erfolgreicher Berater ist die totale Kontrolle über jeden einzelnen der 8000 Gesichtsmuskel unerlässlich. Gute Berater trainieren ihre Mimik jeden Morgen vorm Spiegel.
Sehr gute Berater rasieren sich dabei noch.

In den zahlreichen Büchern und Lehrgängen zum Themenbereich Körpersprache wird das Taktgefühl leider völligst unzureichend dargestellt.

Das holen wir hier nach.
Was nützt der teure Mimik-Lehrgang, wenn sie nicht wissen, wann und in welchem Takt sie ihre zahlreichen Gestiken einsetzen sollen?
Eben.

Bitte beachten sie die folgenden ‚Mimik- und Körpersprache im richtigen Takt‘ Trainingsvideos.
Üben Sie das dreimal täglich.
Die erste Übung während einer Nassrasur.
Die zweite Übung in ihrer Lieblings-Musikkneipe, sinnvollerweise direkt am Tresen, sonst sieht es ja keiner.
Nach Wunsch kann der Schwierigkeitsgrad noch gesteigert werden, indem sie ein Getränk halten.

Videos nach dem „weiter“-Klick …

(mehr …)

Tags: , , , , , , , , ,

Was ist eigentlich Masematte?

13.05.2007, 18:44 von bosch | 5 Kommentare

Jovel, jovel, jovel. Ich lese hier immer nur jovel. Und manchmal auch schofel, Hegel, Bunke und andere komische Wörter. Ich weiß nicht, was soll das bedeuten. Da der Hausherr es meiner Erkenntnis nach bislang versäumt hat, dem Nichtmünsteraner in diesen speziellen Code einzuweihen, möchte ich die Gelegenheit nutzen, dieses hier kurz nachzuholen.

Der Münsteraner fährt gewöhnlich mit der Leeze zur Maloche, wenn er spät dran ist, tut er dies sogar tacko. Dort angekommen, schickert er erstmal einen Schokelamai und beißt in die Kille. Wer dies allerdings den ganzen Tag tut, hat oft wenig zu schmergeln. Man gilt dann als Laumalocher und bekommt Rochus mit seinem Obermacker.

Alle anderen fahren mit dem Fahrrad zur Arbeit. Wer spät dran ist, tut dies sogar schnell. Dort angekommen, trinkt man erstmal einen Kaffee und beißt in sein Butterbrot. Wer dies allerdings den ganzen Tag tut, hat oft wenig zu lachen. Man gilt dann als schlechter Arbeiter und bekommt Ärger mit seinem Chef.

Was dort oben zu lesen war, ist die Masematte, ein regionaler westfälischer Dialekt des Rotwelschen, der seit 1870 quellenmäßig belegt ist und in einigen Elendsvierteln von Münster durch Sprachkontakt einheimischer Bevölkerung mit zugezogenen Nichtseßhaften, Hausierern und ambulanten Gewerbetreibenden entstand. Die Bezeichnung Masematte leitet sich aus dem Jiddischen masso umattan oder masa ‚umatán her, das „Geschäft“, „Handel“ bedeutet. Im Rotwelschen hat masematten auch die Bedeutung „Einbruch, Einbruchdiebstahl“.

Die Zerstörung der geschlossenen Viertel, in denen Masematte gesprochen wurde, und die Vernichtung und Verschleppung der Juden, der Sinti und Roma führten während der Zeit des Nationalsozialismus und des II. Weltkriegs dazu, dass Masematte ihre soziale und örtlich gebundene Grundlage verlor. Bis in die 1960er Jahre hielt sie sich noch in begrenzten Kreisen, etwa unter Bauarbeitern, als lebendige, gesprochene Sprache. Seit dem Ende des II. Weltkriegs veränderte die Sprache ihren Charakter auch insofern, als sie eine „Folklorisierung“ durchmachte. Seither gilt es in Teilen der Münsteraner Bevölkerung als „chic“, sich gelegentlich einiger überlieferter Masematte-Ausdrücke zu bedienen. Die Wörter jovel ( = „gut“, „prima“), schofel ( = „mies“, „schlecht“) und leeze ( = „Fahrrad“) wurden zum umgangssprachlichen Allgemeingut, an dem sich die Münsteraner überall in der Welt erkennen.

Jetzt wissen wir auch, warum dieses Blog und sein Betreiber jovel und nicht schofel sind.

Quellen und weiterführende Links:

Obacht KleinKursivgedrucktes: Dies ist ein Gastbeitrag von bosch im Rahmen der Urlaubsvertretung.

Tags: , , ,

UN-Experten warnen vor Frauenmangel in China

12.05.2007, 14:30 von svensonsan | 3 Kommentare
..BROTHERS FOR SALE..
..BROTHERS FOR SALE..
uploaded by
BabyGirL© [QТЯ] -No.SkOoL =P.

Disclaimer: Dieser Beitrag gehört zur „pop64, hegelt den Jovel zur richtigen Bunke“ Urlaubsvertretungs-Reihe.

Frauenmangel in China.
Schlimme Sache das. Wenn man, angesichts des letzten Beitrages, doch noch ein Kind bekommt und dummerweise in China wohnt, sieht es bekanntermassen schlecht aus mit Mädchen.

Darfst ja nur ein Kind bekommen, da nimmt die Familie bevorzugt einen Jungen aus dem Sperma-Supermarkt. Wozu das führt, verdeutlicht das folgende Video.

Junge Männer finden keine Frau und versuchen sich stattdessen in komischen Möbel-Tanzdarbietungen.
Das Ding braucht einen Moment, aber nach 30 Sekunden gehen die echt steil, also nicht so richtig, keine Panik, das ist kein Schmuddel, noch nicht mal ein bisschen Schmuddel.

Eher was mit Musik und Tanz, extra für Mädchen.

YouTube Video direkt Frauenmangel in China Demovideo Link

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Esst mehr Wurst

12.05.2007, 13:00 von svensonsan | 1 Kommentar
twins
twins / Wurst ohne Verpackung
uploaded by Brenda Anderson.

Disclaimer: Dieser Beitrag gehört zur „pop64 bunkt den Jovel bis er zum echten Hegel wird“ Urlaubsvertretungs-Reihe.

Das Wetter ist schlecht, die Wurst bleibt im Kühlschrank und der Grill schimmelt vor sich hin.

Zum Glück kann man sich die volle Packung Wurst auch im Video holen.

Dazu noch ein schickes Teaserbild und fertig ist die Wurst.

Ab dafür, in Farbe und Bunt.

Frage mich, warum die im Video zwischendurch alle in Badesachen zu sehen sind und dazu auch noch Wurst essen.

YouTube Video direkt Wurst auf den Teller Link

Tags: , , , , , , , , ,

Urlaubsvertretung – Vorstellung

12.05.2007, 11:18 von svensonsan | 6 Kommentare
Plastic Butts By The Fire
Plastic Butts By The Fire
uploaded by merkley???.

Disclaimer: Dieser Beitrag gehört zur „pop64 bunkt den Jovel bis er zum echten Hegel wird“ Urlaubsvertretungs-Reihe.

Das kann ja was werden. Urlaubsvertretung für ein Blog, so etwas hatte ich noch nie.

Zusammen mit BoschBlog.de werde ich versuchen, die treuen Jovelblog-Leser bei Laune zu halten.

Die Rollen sind klar verteilt. BoschBlog.de kümmert sich um die Hochkultur, hingegen ich mich eher dem Fussvolk widme. Ich hatte überlegt, nur über Cindys und Mandys zu schreiben, aber das wird schnell langweilig, obwohl es zauberhafte MySpace-Profile für die Cindys dieser Welt gibt. Werde stattdessen vielleicht über Vogelflug-Routen um Windkraft-Anlagen schreiben, evtl. auch über Hautkrankheiten oder die 800 Möglichkeiten Geld in einer Bar auszugeben.

Irgendetwas in der Art. Es wird hoffentlich anders als das üblichen jovelblog.

Zumindest werde ich Titten Flickr-Bilder in jeden Artikel einbauen, das fehlt hier, meiner Meinung nach.
Ich freue mich ein klein wenig und danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,