Schland – jovelblog

Mit ‘Schland’ getaggte Beiträge

WM-Fazit

10.07.2006, 14:32 von jovelstefan | Kommentare geschlossen

Die größte Party in Deutschland seit der Wiedervereinigung ist zu Ende. Allerorten werden nun Fazite gezogen, dem will ich natürlich nicht nachstehen. Ich fange mal an mit dem reinen Fussballerischen:

Weltmeister: Italien. In meinen Augen auf jeden Fall verdient, auch wenn Frankreich im Finale sicherlich ein bisschen stärker war. Natürlich gehört auch immer ein wenig Glück dazu, wie beim unberechtigten Elfmeter gegen die Australier. Und mit so einer fantastischen Abwehr, nur 2 Gegentore in den 7 Spielen, kann man nur weit kommen. (mehr …)

Tags: , , ,

Vorbei. Aber.

06.07.2006, 11:35 von jovelstefan | 3 Kommentare

Das war schon nett. Nett, dass etwa sieben Achtel der deutschen Bevölkerung plötzlich zu Fussballfans geworden ist. Sogar mein Vater, der sich auch ein Fähnchen an seinen Focus geklemmt hat. Sogar mein Kollege Karl, der mal gar keine Ahnung hat (neuer Nickname: „Fussball-Nulpe“). Sogar Frauen, die sich sonst über die Fußballprolls aufregen. Sogar S., die nicht mal weiß, das England gar nicht erst zu einem Elfmeterschießen antreten muss (Naja, jetzt weiß sie’s). Sogar Pille, der bekiffte Ball. Sogar meine dicke Nachbarin. Sogar Claudio, der Italiener im Deutschlandtrikot, der im Hofbräuhaus die Nationalhymne anstimmt. (mehr …)

Tags: , ,

Haut sie weg!

04.07.2006, 16:46 von jovelstefan | Kommentare geschlossen

Die Petzen!

Tags: , , , ,

Nachgetreten!

04.07.2006, 15:52 von jovelstefan | Kommentare geschlossen

Kann ich mir gerade nicht verkneifen…

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

Tags: , , , , ,

Patriotismus != Nationalismus

29.06.2006, 14:06 von jovelstefan | Kommentare geschlossen

So sieht ein australischer WM-Tourist die lächerliche Diskussion in Deutschland und spricht mir aus dem Herzen:

We will probably also go to Berlin if Germany makes the final. They won their final group match yesterday and again the people of Tübingen went crazy, taking to the streets. This to an Australia may not seem like such a big deal, but in Germany it is a big deal. So many Germans have commented that they have never before seen so many fellow countrymen carrying German flags or having the German colours painted on their face. In Australia we call this Patriotism, here they call it Nationalism. In Germany ‚Nationalism‘ is a dirty word because under the leader ship of a guy about 60 years ago it got the whole nation is to a whole lot of trouble, and the legacy of this remains ingrained into the country’s culture. Even today only one day after a crushing 3-0 soccer victory over Ecuador, most flags will be put away, most people won’t be wearing Deutchland T-shirts and certainly only a few will have face paint on. Perhaps this tournament could provide the turning point which allows Germans to separate National Pride from the sins of the past.

Ich hoffe schwer, dass er mit seinem letzten Satz Recht behält.

(gefunden über FAZ.net und Spreeblick)

Tags: , , , , , ,

Schlaaaaand, Schlaaaaand…!!!!

20.06.2006, 18:19 von jovelstefan | Kommentare geschlossen

Das war mal eine runde Sache. Jederzeit das Spiel kontrolliert, auf die Chancen gewartet und die Stürmer knipsen. Mit 12 Mann kann man jeden schlagen und mit den bisherigen Leistungen sowieso. Bisher waren unsere Jungs das einzige Team bei der WM, das in allen Spielen überzeugen konnte. Wie der ansonsten ganz schlimm kommentierende Reinhold B. Beckmann sagte: „Wo soll das noch hinführen?“ Mir würde da eine Antwort einfallen…

Tags: , , ,