Weihnachtsmann – jovelblog

Mit ‘Weihnachtsmann’ getaggte Beiträge

kleine Weihnachtsgeschichte

09.12.2009, 08:24 von jovelstefan | 3 Kommentare

Es liegt Schnee. Nicht so ein matschiger, nasser Schnee, der seine Farbe von weiß auf nichts wechselt, wenn man auf ihn drauf tritt. So richtiger Schnee, flockig und knarzend. Schnee, der nicht zusammenhält, wenn man einen Ball daraus machen will. Der dann wieder auseinanderrieselt, so als wolle man einen Ball aus einem Haufen Puderzucker machen. Geht nicht. Gibt’s doch.

Markus ist kalt. Der Schnee ist dann ja wohl richtiger Schnee, weil es so kalt ist. Da pappt nix. Trockener Schnee, paradox, wo doch Schnee aus Wasser ist. Markus schüttelt sich und schlägt seine Kapuze über den Kopf. Dieser bescheuerte Job. Bei der Eiseskälte sollte man zu Hause sitzen und Glühwein trinken. Oder noch besser Lumumba. Mit doppeltem Schuss. Ein gutes Buch in die Hand nehmen. Den Kamin anfeuern. Plätzchen und/oder Marzipankartoffeln essen. Aber keinen Krimi, das passt nicht zum Ambiente. Wobei der auch noch besser wäre als Arbeiten zu gehen.

Markus guckt auf die Uhr und schaut sich um. Seine Kollegen sind zu spät dran. Scheiße, denkt Markus, wenn die nicht gleich da sind, friere ich hier an. Er greift in die Tasche und zieht ein rot-weißes Dings heraus, knibbelt mit zittrigen Händen die Alumuniumfolie ab und beißt dem Weihnachtsmann in den Kopf. Guckt den Kopflosen an. Grinst. Der Weihnachtsmann ist ziemlich hohl, denkt er und das Grinsen wird zu einem Lachen. Hohoho!

Markus kratzt sich am Kinn, der Bart juckt. Eigentlich wollte er keinen Bart mehr, hatte sich letzten Monat rasiert. Aber das gab Mecker von seiner Frau. Noch ein Biss in den Nikolaus. Sie mochte den Bart. Deswegen hat er ihn wieder wachsen lassen. „Dich erkennt doch keiner mehr!“ hat sie gesagt. „Ich auch nicht.“ Er hatte seit Jahren einen Bart, vielleicht sogar länger. Aber was soll man machen. Wenn die Frau sagt, dass sie den Bart zurück will, dann lässt man ihn wieder wachsen. Macht man halt so. Und jetzt kratzt er unangenehm.

Markus wird ungeduldig, er hasst warten. Er will seinen Job hinter sich bringen und schnell wieder nach Hause. Kamin. Buch. Lumumba. Plätzchen. Er beißt dem Weihnachtsmann den Sack ab und schaut die Straße hinunter. Keine Menschenseele auf der Straße. Auch keine Menschenkörper. Die Straßenlaternen sind auch mit Schnee bedeckt. Wie alles andere. Markus überlegt, ob er sich doch noch krank meldet. Aber das gäbe dann bestimmt auch Mecker von seiner Frau. Die meckert oft.

Da hinten biegt ein Wagen um die Ecke, na endlich. Dann kann es ja losgehen. Markus stopft den halben Weihnachtsmann in die Mülltonne und geht nach vorn an die Straße, seine Kollegen haben ihn jetzt gesehen und lachen ihn an, als sie vor ihm anhalten. Markus grüßt und tätschelt den Kollegen den Kopf. Rudolph, sein Lieblingskollege, hat vergessen, sein Glöckchen umzuhängen. „Scheißegal, los geht’s“, sagt Markus, steigt in den Schlitten und fliegt davon, um seinen Job zu machen.

Tags: , , , ,

Rare Exports Inc. – Weihnachtsmänner auf Bestellung

05.01.2009, 23:08 von jovelstefan | Kommentare geschlossen

Ja, der eine oder andere Leser könnte den einen oder anderen Einwand dagegen haben, dass in dem einen oder anderen Blog auch 2 Wochen nach Weihnachten noch der ein oder andere Artikel von Weihnachten handelt. Ich setze mich über diese Leser und deren Einwände hinweg, da ich auf ein zwei großartige weihnachtliche Kurzfilmchen gestossen bin. Teil 1 der „Rare Exports Inc.“ erzählt von der Herkunft einer ganz besonderen Spezies und deren Zähmung. Teil 2 gibt dann Sicherheitshinweise für den Transport eben jener Spezies. Großartige Kunstwerke. Nehmt euch unbedingt 20 Minuten Zeit, entspannt euch, lehnt euch zurück und genießt die lustigen Finnen (leider nicht in HD).

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direktexport

Und Teil 2:

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direktexport2

Tags: , , , , , , , ,

Blog-Links der Woche 01/07

05.01.2007, 14:50 von jovelstefan | Kommentare geschlossen

Im neuen Jahr ein neues jovelblog-Feature. Zum Wochenende gibt es jetzt regelmäßig die Bloglinks der Woche (BLDW). Natürlich total subjektiv ausgewählt und absolut unvollständig. In den Bloglinks der Woche findet ihr Links zu solchen Blogartikeln, die ich besonders spannend, lustig, interessant oder verachtenswert fand und deren Lektüre ich damit jedem ans Herz lege. Also auf zur ersten Runde:

drgeiger.net Weblog: God bless America
Tipp für einen wirklich ganz hervorragenden Podcast.

Textspeier: Das fängt ja gut an …
Überraschung zum Jahresauftakt

DonsTag: Tach, Post! Weihnachtsmann
Donvanones geheimer Briefwechsel mit dem (weiblichen) Weihnachtsman

Nerdcore: Mediamarkt rabattiert die Preise nach oben
René erzählt vom tollen Angebot der Elektronikkette

Beetlebum: Fröhliche Weihnachten
Jojo wünscht ein frohes Fest und dokumentiert sein Werk mit einem beeindruckenden Screencast-Video

Blogbar: Die Bedeutung von Millionen auf dem Papier
DonAlphonso kommentiert offensiv wie gewohnt den studiVZ-Verkauf

wirres.net: googledung
Ix über PI-Gier, Bloggermoral und Müll bzgl. Saddam Husseins Hinrichtungsvideo

Nerdcore: Die Phrase 2007, schon jetzt!
Die Seuche Internet macht dieses Jahr wohl den ein oder anderen noch zum Vollkornelius!

Indiskretion Ehrensache: Alan Posener zieht die Handschuhe aus
Thomas erwartet gespannt eine Schlammschlacht zum Thema Antisemitismus

TV liberal: Neujahrsgruß von Guido Westerwelle
Guido vloggt. Und macht die gleichen Fehler wie die Kanzlerin…

Viel Spaß beim klicken und lesen (und hören (und gucken))!

Tags: , , , , , , ,

Weihnachtsmann? Nikolaus? Christkind?

18.12.2006, 15:33 von jovelstefan | 3 Kommentare

Was soll man als Kind eigentlich heutzutage noch glauben? Morgen kommt der Weihnachtsmann? Warten aufs Christkind? Und was ist mit dem Nikolaus? Santa Claus?

Als ich klein war und es noch kein Privatfernsehen und sehr viel weniger Werbung gab, war das noch ziemlich einfach: Am 6. Dezember kam der Nikolaus. Das war ein Bischof und wenn man das Jahr über hübsch brav war, gab es ein kleines Nikolaus-Geschenk. Wenn nicht, dann gab’s ne Rute vom dunklen Knecht Ruprecht. Was ich allerdings nie miterlebt habe. Als ich Kind war, waren ALLE Kinder IMMER brav. Und deswegen kam dann auch am heiligen Abend (zur Erinnerung: 24.12.!) das Christkind und brachte noch Geschenke vorbei.

Irgendwann kam dann aber der Weihnachtsmann dazu. Vor allem im Fernsehen. Es gab Filme mit dem Weihnachtsmann und Werbung mit dem Weihnachtsmann. Zuletzt tauchte der Typ sogar in blau auf. Und seinen Rentierschlitten hatte er immer dabei. Dieser Vogel ist irgendwie ein Konkurrent des Christkinds geworden. Wie kam das? Woran glaubt ein Kind denn heute? Woran sollte es glauben? (mehr …)

Tags: , , , , , , ,